Eine Schülerin aus der dritten Klasse schildet ihre Eindrücke vom Besuch im Volkstheater Rostock zum Stück „der gestiefelte Kater“:

„Wir sind mit dem Bus zum Theater gefahren. Dann haben wir die Jacken abgegeben und sind reingegangen und haben „der gestifelte Kater“ geguckt. Ab und zu haben wir geklatscht oder geantwortet, wenn die Schauspieler uns etwas gefragt haben. Es war lustig, spannend und laut. Aber es war trotzdem toll. Der gestiefelte Kater konnte echt klug und lustig sein. Ws war toll, dass die Schauspieler sich so viel Mühe gegeben haben. Das Schauspiel ging zwei Stunden lang.

Das waren die Schauspieler: der gestiefelte Kater, der König, die Tochter vom König, Hans, die großen Brüder von Hans, der Diehner und der böse Zauberer.“

Leonie Geers, 3c